Ideas Online

Florian Bailey über Social, User und Online Strategie

Web 2.0 in zwei Sätzen

keine Kommentare

dsully: please describe web 2.0 to me in 2 sentences or less.
jwb: you make all the content. they keep all the revenue.


bash

Geschrieben von Florian

27. Juli 2007 um 13:26

Vertikal oder Horizontal?

keine Kommentare

Ist das jetzt ein Vertikales oder ein horizontales Netzwerk?

Eigentlich egal auf jeden Fall ist es fÜr’n Arsch.

Geschrieben von Florian

26. Juli 2007 um 20:21

Productivity is watching you…

keine Kommentare

Rescuetime ist eine Time Tracking Software die feststellt womit man tatsächlich seine Zeit verbracht hat. Es misst in welchen Programmen man gerade aktiv ist und auf welchen Sites man wie lange war. Gleichzeitig kann man beiden Dingen Tags zuordnen und dadurch z.B. Photoshop und Illustrator unter Design zusammenfassen. Als Ergebnis bekommt man wunderbare Statistiken, die einem beweisen das man in den letzten Wochen nur 5 Minuten produktiv gearbeitet hat.

Bester Teil der Website: “Rescue Time breaks down the long tail of your time spend…”

Gefunden Über: Think you work hard? Think again. von Mark Maunder

Geschrieben von Florian

25. Juli 2007 um 13:50

“Neues Web neues GlÜck” umsortiert

1 Kommentar

Nachdem Robert Basic eine sehr nette Liste der deutschen Web 2.0 Unternehmen zusammengestellt hat kann ich mich nicht beherrschen und muss sie umsortieren.

Stabiles Business, entweder bereits jetzt, oder so einfach zu monetarisieren, das ein gewisser Erfolg garantiert ist,
( quasi die Seiten mit einem simplen Business Case – Premium, Affiliate, tatsächliche Produkte ):

Xing AG mit Kapital und Gewinn

Hitflip neben Kerngeschäft auch noch bestes Affiliate Werbemodell, könnten jederzeit einen eigenen Shop reinsetzen und wären sofort einer der großen Player im Buch,DVD,CD Versand

Amiando Tickets sehr gut, aber nur ein Anfang lässt sich noch viel mehr Geld mit Eventorganisation verdienen

Qype Leiden etwas unter ihrem Namen ( Web Rekord in Unausprechlichkeit) haben aber die Suchmaschinen ( Ort + Restaurant o.ä. ) auf ihrer Seite, lokalisierte Werbung, geringe Kosten.

Social Commerce Angebote
Bekannte (Real World Normaluser) haben angefangen mich zum Beispiel auf Dealjäger anzusprechen, teilweise gute Suchmaschinen Rankings fÜr die Seiten und es geht um “Geld sparen”, “Schnäppchen”. Warum wurde eBay groß ?
Werden in diesem Jahr langsam ins allgemeine Bewusstsein sickern, drei Artikel Über neue Schnäppchen im Internet in der allgemeinen Presse und schon sind die nächsten 100.000 Nutzer da.

Singles Dating die Seiten werden weiterhin Geld verdienen, solange die Leute sich einsam genug fÜhlen um 250 € fÜr Hoffnung zu zahlen

Der Rest:

Eyeball Business:
alle Video Seiten: Nachteil hohe Kosten, wenn genug Spezialnischen leichter monetarisierbar wegen wertigem Content, aber hängt vom Einzelfall ab und lässt sich schwierig vorhersagen

Allgemeine Social Networks:

Lokalisten, Studi VZ usw.
Hängt vom Netzwerk ab, je nachdem, Nischen sind leichter zu finanzieren als allgemeine Angebote, die großen werden lange leben ( 5 -10 Jahre ) aber ob sie weiter wachsen hängt vom Einzelfall ab.

Sportnetzwerke:

Hängt davon ab wie geschickt sie die Premium Angebote fÜr die Sportvereine ( Internetseite, Mini Network, Terminplanung, Shirtshop , usw. ) aufbauen und bewerben. Was ihr plant keine Premiumangebote ??? . gute Nische fÜr gezielte Werbung ( Sportartikel ) oder einen eigenen Shop in Verbindung mit dem Netzwerk, eigentlich ist genug Platz fÜr alle Netzwerke, aber Ihr Marketing muss offline gehen und um die Zielgruppe zu erreichen brauchen sie genug Geld fÜr Sportsponsoring … das ist teuer.


Twitter Klone:

Sobald Twitter ein Finanzierungsmodell gefunden hat, haben auch alle anderen eines, bis dahin …

Lokale Netzwerke:
In manchen Städten ja in anderen Nein, je nach Netzwerk, leider bin ich gegen lokale Netzwerke voreingenommen ich hätte gerne Open Source basierte Netzwerke die bei den Kommunen oder gemeinnÜtzigen Vereinen angesiedelt sind, mehr dazu ein andermal …

Familiäre Social Networks:

auf Chatseiten und älteren Communities ( z.B. chefkoch.de ) ist der Anteil an Hausfrauen riesig, Erfolgsmodell je nachdem.
Eltern haben immer tausend Fragen und Probleme, also Bedarf scheint da zu sein. Mal sehen.

Social News/Bookmarking
Mr Wong, Yigg, OneView, Webnews
Geringe Kosten, Yigg weiss ich nicht, Webnews wird wie verrÜckt Über StudiVZ gepusht

Geschrieben von Florian

24. Juli 2007 um 09:19

Abgelegt in Social Networks